Russland, meine Heimatstadt nicht so weit vom Ural

Soll ich meine Mama anrufen? Ich habe gestern jemanden kennengelernt…

– Hallo Mama. Ich habe gestern einen Mann kennengelernt und ich denke,dass er ein Georgier oder ein Deutscher ist. Ich weiß es nicht genau und ich habe nicht verstanden: Wie er heißt und wo er her kommt. Es ist schon eine Sensation, dass in unserer kleinen Stadt die Ausländer rumlaufen! Er kann aber ein bisschen Russisch reden und hat mich nachhause gebracht. Er war eigentlich ganz nett und lustig. Als ich ihn gesehen habe,ist er mir, komischerweise, bekannt vorgekommen. Ich träumte mal vor paar Tagen und sah einen Mann, der im Flugzeug flog und das ist der, den ich gestern kennengelernt habe. Ja,es ist interessant.

-Na, so was. Und wie habt ihr miteinander gesprochen?

-Mit Händen und Füssen, aber es war unterhaltsam. Er ist irgendwie anders…

-Naja, kommt Zeit, kommt Rat. Schauen wir Mal.

-Mama warte Mal, es klingelt. Ich gehe Mal gucken… Ich rufe dich nochmal zurück. Er steht vor der Tür. Was soll ich jetzt machen? Ich bin voll durcheinander…

Ich bin voll rot geworden vor Aufregung. ich wusste nicht, was ich sagen und wie ich mich verhalten soll.

“Mama, Mama, wer ist da und warum siehst du so komisch aus?” Fragten mich meine beiden Kinder.

Die Jungs rannten zu der Tür und öffneten sie. Da stand er mit einem Lächeln im Gesicht und mit einem Blumenstrauss in einer Hand und der Schokolade in der anderen. Ich zitterte immer noch, aber ich wollte nicht ihm und den Kindern das zeigen.

-Hallo. Kann ich bitte reinkommen. Weist du noch wie ich heiße? Ich bin Björn. Schokolade ist für die Kinder und die Blumen sind für dich. Es ist schön euch zu sehen.

Er war sehr freundlich und locker. Einen Gedanke schoss bei mir durch den Kopf: “Er hat an meine Kinder gedacht und nicht nur an mich”. Das ist das schönste Gefühl für jede Mutter, wenn der Mann die Kinder aus der frühere Ehe akzeptiert und in Acht nimmt. Damit hat er bei mir gepunktet. Björn strahlte seine Ruhe und Gelassenheit auf mich rüber, ich beruhigte mich und mein Herz fing an aufzutauen.

-Ich habe noch ein Buch mitgebracht und das ist ein Deutsch-Russisch Übersetzer, damit wir uns verständigen können. Ab jetzt lernst du und deine Jungs Deutsch.

Was hat er den mit uns vor? Aber, es ist egal, die andere Sprache zu lernen ist immer interessant! Wir sind bereit. Und so hat für uns einen neuen Lebensabschnitt angefangen.

Ein halbes Jahr später.

Oh Gott, ich mag ihn sehr. Er ist jetzt ein Teil von meiner kleinen Familie geworden. Björn ist anders, als andere Männer. Er ist aufmerksam und immer für mich da ist. Er kümmert sich um die Kindern. Ich habe mich in ihn verliebt. Ich will, ja ich will den Rest meines Lebens mit ihm verbringen. Aber wie soll es weiter gehen? Was wird es mit uns? Wenn seine Arbeit beendet ist, fährt er zurück nach seiner Heimat und ich bleibe hier mit allen meinen Problemen. Oh Gott, ich bin voll verzweifelt und meine Zukunft liegt im Nebel. Ich wurde überall gemobbt und ausgeschlossen – auf der Arbeit, sogar auf der Straße. Gestern habe ich meine Schulfreundin getroffen und sie wolltet mich nicht grüssen. Ich fragte sie:” Was ist los Julia, hast du mich nicht erkannt?” Sie sagte: “Mit der deutschen Nutte rede ich nicht!” Es war hart und hat mich tief getroffen. Ich war so entsetz und fiel fast durch den Boden und hielt meine Tränen zurück. Mein kleinen Sohn hat das alles mitbekommen. Es war unerträglich peinlich. Meine Freunde drehten mir den Rücken zu und die andere Leute auf der Straße schauen mich irgendwie schief an und viele grüßen nicht. Auf der Arbeit ist das selber. Ist das der Neid oder der Hass auf die Deutschen, der noch vom Krieg übrig blieb? Wir sind dafür nicht verantwortlich. Seit dem Krieg sind siebzig Jahre vergangen! Meine Familie wurde auch vom Krieg getroffen- mein Opa starb in Schlachten. Diese Klischee,welche fest im Kopf der Russischen-menschen sitzt, können wir leider nicht verändern.

Margeriten Herz
Margeriten Herz

Mein Herz und mein Bauchgefühl sagten : “Er ist der Richtige und kämpfe weiter um ihn.” ” Du wirst endlich nach allen Schlagzahlen deinen Familienglück finden!” ” Es ist egal, was die anderen sagen, mach dein Ding und schau nach vorne. Das ist dein Leben und du lebst nur einmal. Riskiere, spiel mit deinem Leben – Hot oder Schrot. Du bist eine starke, selbstbewusste und schöne Frau und du hast es mehr als verdient!” Also, Kopf hoch, das Lächeln aufsetzen und weiter gehen, stark für die Kinder sein.

Ein Jahr später.

Mein lieber Gott, ich bin so glücklich und überwältigt. Ich kann schreien, lachen, weinen, tanzen gleichzeitig. Meine Welt wurde mit bunten, leuchtenden Farben angemalt. Es ist alles zum Leben erwacht. Ich muss es unbedingt mit der liebsten Person auf der ganzen Welt teilen.

-Hallo Mami. Danke Mama für deine großartige Unterstützung. Du bist die einzige, die an meiner Seite stand. Du hast mir in diesen schwierigen Zeiten geholfen. Ich kann es nicht in Worten fassen, wie sehr ich dich liebe. Du bedeutest mir sehr viel (ich kämpfe mit den Tränen). Mama, halt dich gut fest: Er hat mir einen Antrag gemacht und wir werden heiraten und nach Deutschland ziehen! Björn ist mein Traummann und ich werde ihm bis ans Ende der Welt folgen. Aber Mama, ich kann dich hier nicht alleine lassen( kommen wieder die Tränen und den Kloß im Hals steigt immer höhe).

Ein Herz für Mutter
Ein Herz für Mutter

-Mach dir keine Sorgen. Du wirst nicht verloren gehen , du kannst mich besuchen kommen und wir werden oft telefonieren. Deutschland ist nicht das Ende der Welt! Lebe deinen Traum und deinen Traum, von dem du mir erzählt hast, dass du einen Mann im Flugzeug gesehen hast, ist in Erfüllung gegangen. Glaub mir, er ist dein Schicksal! Breite deine Flügel aus und flieg für deine Liebe weg. Den Kinder wird es da auch gut gehen. Wegen der Sprache mach dir auch keine Sorgen, ihr werdet es schnell lernen. Ich liebe dich auch mein Kind. Diese Nachricht hat mich sehr glücklich gemacht…

Ich habe den Kampf gegen alle Neidischen und alle Bösen gewonnen. Hat es mir viel Kraft und Mut gekostet. Ich wünschte, ich könnte ihnen ins Gesicht sehen und laut lachen, was sie mich als Nutte und schlechte Mutter nannten. Ich habe endlich mit diesem Mann an meiner Seite meine innere Ruhe gefunden und mein Leben hat einen neuen Sinn bekommen. ich habe mein altes Leben durchgestrichen und bin bereit ein neues Leben in einem fremden Land aufzubauen. Die Welt öffnet mir ihre Türen!

Aber zuerst wird es eine russische Hochzeit geben und dann kommen andere Abenteuer auf uns zu. Dies ist eine andere Geschichte…